Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Mergentheim!

Liebe Evangelische in Bad Mergentheim, liebe Gäste auf unserer Webseite,

 „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ (2. Tim. 1,7) 

Langsam kehrt nach den Sommerferien in unserer Kirchengemeinde wieder der Alltag ein. Darüber sind wir froh, denn vieles ist wieder möglich, manches freilich auch noch nicht. Wir brauchen einen langen Atem in dieser Zeit der Corona-Pandemie, auch als Kirchengemeinde. In allem müssen und wollen wir uns an die Hygieneregeln und -maßnahmen halten, solange dies notwendig ist.

Seit dem 10. Mai feiern wir wieder Gottesdienste in der Schlosskirche. Das Ev. Gemeindezentrum in der Härterichstraße ist seit dem 29. Juni wieder für Gruppen und Kreise geöffnet. Chöre proben wieder, Gruppen treffen sich wieder, Sitzungen finden wieder im Ev. Gemeindezentrum statt.

Unsere beiden Kindertagesstätten, das Kinderhaus Auenland und der Kindergarten Propsteistraße, sind nach der Sommerpause zum Regelbetrieb unter Einhaltung eines Hygienekonzepts zurückgekehrt. Das ist und bleibt für beide Einrichtungen eine große Herausforderung. Vielen Dank an die beiden Leitungen und alle Mitarbeiterinnen der beiden Kindertagesstätten!

Lassen Sie uns weiter aneinander und an die Menschen denken, die bei uns und auf der weiten Welt, unter dieser und anderen Krisen leiden, und bleiben Sie behütet!

 

Ihre Pfarrer/innen Regina Korn, Karl-Gottfried Kraft, Angelika Segl-Johannsen und Susanna Herr

 

 

 

Dass Güte und Treue einander begegnen,
Gerechtigkeit und Friede sich küssen;
dass Treue auf der Erde wachse
und Gerechtigkeit vom Himmel schaue. (Psalm 85,11.12)


 

Wir feiern wieder Gottesdienste in der Schlosskirche

 

An jedem Sonntag um 10 Uhr feiern wir evangelische Gottesdienste in der Schlosskirche. Seit Ende August gibt es auch wieder bis zu zweimal im Monat am Samstagabend einen Abendgottesdienst.

Manches ist anders, als gewohnt. Die evangelische Kirchengemeinde Bad Mergentheim muss sich an die Vorgaben des Landes Baden-Württemberg und an die der württembergischen Landeskirche halten. Dazu gehört, dass die Sitzplätze so verteilt sind, dass jeder Gottesdienstbesucher mit 2 Metern Abstand zum nächsten sitzt. Damit ist die Anzahl der Sitzplätze auch in einer großen Kirche wie der Schlosskirche sehr beschränkt. Zudem müssen die Besucher ihren Namen, ihre Adresse und Telefonnummer in der Kirche hinterlegen, einen Mundschutz tragen und weitere Hygieneregeln einhalten. Auch die Dauer eines Gottesdienstes ist vorgegeben. Er soll nicht länger als 35 Minuten sein, so die evangelische Landeskirche in Württemberg. Vieles wird in den Gottesdiensten aber auch vertraut sein: die Orgelmusik, die Gebete, die Lieder, die Predigt, die Bibeltexte, der Segen.

Die evangelische Kirchengemeinde ist froh darüber, dass wir gemeinsam Gottesdienst feiern können, auch wenn es manche Einschränkungen durch die Corona-Pandemie gibt. Wir bitten Sie um Verständnis dafür!

 

 

 

 

 

 

Konfirmationen 2020 und Anmeldung zur Konfirmation 2021

Die Konfirmationen der Jugendlichen, die eigentlich am 17. und 24. Mai 2020 konfirmiert worden wären, sollen nun in Gottesdienste mit kleinen Gruppen am 19./20. September und 26./27. September nachgeholt werden.

 

Danach geht es dann ab Oktober mit dem neuen Konfirmandenjahrgang 2020/21 weiter, wenn auch ein wenig anders als gewohnt. Für das neue Konfirmandenjahr können Eltern die Jugendlichen anmelden, die im kommenden Schuljahr die 8. Klasse besuchen werden. Die Familien, von denen wir eine Adresse haben, wurden dazu vom Pfarramt angeschrieben. Falls Sie nicht angeschrieben wurden, melden Sie sich doch bitte im Pfarramt Nord, dann lassen wir Ihnen dieses Anschreiben und alle weiteren Informationen gerne zukommen. Für 2021 sind die Konfirmationen am 9. Mai (Bezirk Nord) und am 16. Mai (Bezirk Süd) geplant.

 

Godly Play-Gott im Spiel: Materialsworkshop am 10. Oktober 2020

Die Tage der Schöpfung
Bauen - Erzählen - Ergründen - Reflektieren

Informationen und Anmeldung zum Materialworkshop

 

 

Verabschiedung zu Corona-Zeiten - Pfarrer Karl-Gottfried Kraft übernimmt neue Aufgaben im Kirchenbezirk

Als Prediger, Seelsorger und Pädagoge war Pfarrer Karl-Gottfried Kraft in der Kurstadt erfolgreich tätig. Nach elfjährigem Dienst auf der evangelischen Pfarrstelle Süd übernimmt er nun neue Aufgaben im Kirchenbezirk.

"Sie waren ein wichtiger Ansprechpartner für Jung und Alt", betonte Dekanin Renate Meixner während eines festlichen Gottesdienstes in der Schlosskirche. Die Kinderkirche habe Karl-Gottfried Kraft begleitet, das neue Format "KU 3" (den auf die Schuljahre 3 und 8 aufgeteilten Konfirmandenunterricht) habe er ausgestaltet und sich um die Arbeit mit den Senioren gekümmert. "Ihre besonnene und ruhige Art sowie ihre Teamfähigkeit waren eine große Bereicherung für die Gemeinde". Ab September werde der erfahrene Pfarrer "eine Stelle hier im Kirchenbezirk Weikersheim übernehmen, die es so noch gar nie gegeben hat". Neben Gottesdiensten und anderen Aufgaben im Bezirk werde er sich "intensiv mit den Themen Öffentlichkeitsarbeit und Tourismus beschäftigen und damit neue Wege kirchlicher Arbeit entwickeln und gestalten".

Nach der Sommerpause werde er noch seine Konfirmandengruppe konfirmieren und auch eine neue Konfirmandengruppe übernehmen, da "ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin für Sie leider noch nicht in Sicht ist".

Coronabedingt, so Renate Meixner, sei dieser Gottesdienst "eher ein leiser, aber dennoch feiner Abschied". Zwar sei das Singen jetzt wieder erlaubt (wenn auch nur mit Mundschutz), doch die eigentlich für diesen Tag geplante Abschiedsfeier sei noch nicht möglich. Die Abstandsregeln für Gottesdienste hatten nur einer kleinen Zahl von Besuchern die Teilnahme gestattet. Kantor Lucas Ziegler an der Orgel und Andreas Berge, Violine, sorgten für die angemessene musikalische Gestaltung der Feier mit barocker Musik - doch eine Einladung an die ganze Gemeinde musste entfallen.

Eine erste Würdigung der vielseitigen Leistung des scheidenden Pfarrers kam vom Kirchengemeinderats-Vorsitzenden PD Dr. Mathias M. Borst. Unerwartet sei der Wechsel von Karl-Gottfried Kraft gekommen. Pfarrer und Gemeinde hätten vermutlich gedacht, dass er bis zu seinem Ruhestand auf der Pfarrstelle Süd bleiben würde. Mit Kirchengemeinderat und Kolleginnen habe eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit geherrscht und "wir haben uns wohlgefühlt mit Ihnen".

Zuversichtlich äußerte sich Dr. Mathias M. Borst über die Möglichkeit einer weiteren Verabschiedung von Pfarrer Karl-Gottfried Kraft in großer Runde. Die wolle man nachholen, sobald das wieder möglich sei.

Im Anschluss an den Gottesdienst spielte der Posaunenchor der Schlosskirche Pfarrer Kraft zu Ehren, ein kleines Standkonzert im Schlosshof.

Peter Keßler

 

 

 

 

 

Abendgebet

15. Sonntag nach Trinitatis EG 369 "Wer nur den lieben Gott lässt walten", Choralvorspiel von Johann Gottfried Walther "

15. Sonntag nach Trinitatis EG 369, Wer nur den lieben Gott lässt walten" (3 Strophen)

16. Sonntag nach Trinitatis EG 115, "Jusus lebt! Mit ihm auch ich", Choralvorspiel von Michael Gotthard Fischer

16. Sonntag nach Trinitatis EG 115 "Jesus lebt! Mit ihm auch ich" (4 Strophen)

Orgelmusik zur Marktzeit am 18. September

In einem abwechslungsreichen Programm spielt Kantor Lucas Ziegler Werke von Mozart, Lefébure-Wély und Bossi. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten die gleichen Bedingungen wie bei Gottesdiensten. Da die Besucherzahl in der Schlosskirche begrenzt, hat Kantor zIegler das programm für Sie aufgenommen. Zu hören sind:

Wolfgang Amadeua Mozart (1756-1791) - Ouverture in C-Dur, aus KV 399 (385i)

Louis James Alfred Lefébure-Wély (1817-1869) - Andante "Choeur de Voix humanes" (aus Méditations religieuses", op. 122)

Marco Enrico Bossi (1861-1925) - Thème et Variations, op. 115

Termine

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 25.09.20 | Offene Augen für religiöse Realitäten

    Andreas Oelze wird der neue Beauftragte für Weltanschauungsfragen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Er tritt voraussichtlich um den Jahreswechsel 2020/21 die Nachfolge von Annette Kick an, die das Amt über viele Jahre hinweg innehatte.

    mehr

  • 24.09.20 | Akademie Bad Boll wird 75 Jahre alt

    Die Evangelische Akademie Bad Boll bringt seit 75 Jahren unterschiedlichste Positionen in einen Dialog. Miteinander sprechen statt übereinander – das werden auch die Gäste des Festakts am 27. September. Alle Interessierten können den Geburtstag im Livestream mitfeiern.

    mehr

  • 24.09.20 | FreshX Inno-Tag: Vor Ort und digital

    Am Innovationstag des FreshX Netzwerks rund um innovative Gemeindeprojekte am 3. Oktober können Sie nicht nur vor Ort in Stuttgart, Kusterdingen und Leonberg teilnehmen sondern auch digital - egal, wo Sie leben.

    mehr