Krippe im Kinderhaus Auenland

Herzlich Willkommen im Kinderhaus Auenland!

Die evangelische Krippe im Kinderhaus Auenland liegt gut erreichbar im Bad Mergentheimer Weberdorf.

Wir freuen uns auf Sie.


Unser Betreuungsangebot für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren

  • 8, 9 und 10 Stundenbetreuung (am Stück und nach Verfügbarkeit)

         mit warmen Mittagessen und Schlafenszeiten
         Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 07:00 - 17:00 Uhr

  • 6, 7 und 8 Stundenbetreuung (am Stück und nach Verfügbarkeit)

         mit warmen Mittagessen und Schlafenszeiten
         Öffnungszeiten: Montag - Freitag von 07:00 - 16:30 Uhr

Unser pädagogisches Team:

Schwerpunkte und Umsetzungsbeispiele unserer pädagogischen Arbeit

  • Eingewöhnung:

Wir legen großen Wert auf eine gelungene Eingewöhnung. Sie bildet eine stabile Grundlage für die weitere Arbeit mit Ihrem Kind. Nur wenn sich Ihr Kind wohl fühlt, kann es sich optimal weiterentwickeln. Unsere Eingewöhnung in der Krippe lehnt sich an dem „Berliner Eingewöhnungsmodell“ an, d.h. jeder einzelne Schritt der Eingewöhnung richtet sich nach Ihrem Kind. Aus diesem Grund gibt es keine feste Eingewöhnungsdauer.

 

  • Bewegung:

Ein bedeutender Schwerpunkt unserer Arbeit ist die selbstständige Bewegungsentwicklung. Bewegung ist die Grundlage von körperlicher, geistiger und seelischer Entwicklung. Ihrem Kind stehen im Alltag die Bewegungsmaterialien nach Emmi Pikler und Elfriede Hengstenberg zur Verfügung. Desweiteren haben die Kinder im Garten, an Natur- und Waldtagen vielfältige Möglichkeiten, sich zu bewegen.

  • Persönlichkeitsentwicklung:

Wir begleiten Ihr Kind in seiner Persönlichkeit und in seinen individuellen Entwicklungsprozessen.

  • Sprache:

Wir begleiten und unterstützen die Sprachentwicklung Ihres Kindes durchLieder, Fingerspiele,…

  • Sauberkeitserziehung:

In der sensiblen und intimen Phase der Sauberkeitserziehung begleiten wir Ihr Kind in seinem eigenen Tempo.

  • Kreativität/ Musik:

Durch Experimentieren, Erforschen und Entdecken mit verschiedenen Materialien erlebt Ihr Kind die Freude am Tun.

  • Religiöse Erziehung:

Religiöse Werte und das soziale Miteinander sind im Krippenalltag fest verankert.

  • Orientierungsplan von Baden-Württemberg:

Die Bildungs- und Entwicklungsfelder des Orientierungsplanes von Baden-Württemberg finden sich in unserer Arbeit wieder. Die Inhaltliche Umsetzung ist in den entsprechenden Leisstungsbeschreibungen einzusehen.

 

Ein regelmäßiger Austausch mit den Eltern über die Entwicklung des Kindes ist uns wichtig.

Die Räume im Krippenbereich

Unser Krippenbereich ist im oberen Stockwerk des Kinderhauses untergebracht. Im oberen Stockwerk gibt es insgesamt vier große Räume, einen Flur und mehrere kleine Räume, die als Schlaf- und Wickelraum dienen.

 

Hier erhalten Sie einen kleinen Einblick in die Räume und deren Funktionen.

Zimmer der Kleinen (ca. 10 Monate bis 2 Jahre)

In diesem Raum gibt es veränderbare Podeste und schiefe Ebenen, welche die Kinder zu ihrer freien Bewegungsentwicklung nutzen. Auch wird hier das Frühstück, das Mittagessen und die Zwischenmahlzeit angeboten.

Wickelbereich der Kleinen

Hier befindet sich ein Wickelbereich, eine kleine Toilette und ein Waschbecken. Jedes Kind hat ein eigenes Fach für Windel und Wechselwäsche.

Schlafbereich der Kleinen

Dieser Raum wird als Schlafbereich der Kinder genutzt. Hier haben die Kinder die Möglichkeit, nach ihren individuellen Schlafbedürfnissen zu ruhen.

Zimmer der Großen (ca. 2 bis 3 Jahre)

Den Kindern steht hier eine Vielzahl an Spielmaterialien zur freien Verfügung, wie z. B. Bewegungselemente, Sinnesmaterial, Bausteine und Bücher. Ebenfalls werden hier gezielte Aktivitäten, wie z. B. Fingerfarben, Sandtisch oder mit Wasser experimentieren angeboten.

Das Mittagessen nehmen die großen Krippenkinder auch in diesem Raum ein.

Wickelbereich der Großen

Hier befinden sich ein Wickelbereich, eine kleine Toilette und ein Waschbecken. Jedes Kind hat ein eigenes Fach für Windel und Wechselwäsche.

Schlaf- und Multiraum der Großen

Zimmer der Kreativität / Rollenspielbereich

 

Dieses Zimmer wird immer wieder neu, nach den Bedürfnissen der Kinder, verändert. Zur Zeit ist es als Rollenspielbereich eingerichtet, in dem die Kinder mit Kochutensilien, Puppen und anderen Spielmaterialien spielen können.

Der Flur

Der Flur wird von den Kindern zum zum Spielen, Fahrzeuge fahren, Malen an der Tafel und zum Anschauen ihrer Familienhäuser genutzt.

 

Für die Eltern sind hier zudem Informationen über die Wochenaktivitäten ausgehängt.

Anmeldung

Bitte melden Sie Ihr Kind frühzeitig über das zentrale Anmeldeverfahren der Stadt Bad Mergentheim an. Frühestens elf Monate vor Eintritt können Zusagen gemacht werden.

 

Für das Vereinbaren eines Besichtigungstermines können Sie gerne innerhalb unserer Bürozeiten anrufen.

 

Link zum zentralen Anmeldeverfahren.

Haben wir Sie neugierig gemacht?

Erfahren Sie mehr über uns.